17 Follower
25 Ich folge
NiWa

NiWa

Ich lese gerade

Blutbraut
Gerald Paradies, Der Hörverlag, Lynn Raven, Adam Nümm, Marie Bierstedt
Sleeping Beauties
Stephen King, Owen King, Bernhard Kleinschmidt
Bereits gelesen: 24/960 pages
Robinson Crusoe
Daniel Defoe
Bereits gelesen: 38/463 pages

Wunderbarer Nonsense

Alice im Wunderland - vollständige Ausgabe von Carroll. Lewis (2011) Gebundene Ausgabe - Carroll. Lewis

Die kleine Alice jagt hinter einem Kaninchen her. Die Tatsache, dass das Kaninchen mit einer eleganten Weste bekleidet ist, findet sie gar nicht so bemerkenswert, viel interessanter ist für die Kleine, dass es eine Uhr in seinen Händen hält! Nichts wie hinterher und ab ins Wunderland!

„Alice im Wunderland“ ist ein Klassiker, den wohl jeder kennt. Das kleine Mädchen Alice, das Kaninchen mit Weste und Uhr bestückt und das schräge Wunderland, mit seinen sehr speziellen Lebensmittel ist vielen ein Begriff. 

Lewis Carroll erzählt in einem bezaubernden und humorvollen Stil von Alices Abenteuer im Wunderland. Ich habe noch nie so eine schräge Geschichte gelesen, die gleichzeitig absoluter Unsinn ist und mich so an sich gefesselt hat.

Während man mit Alice im Wunderland herumirrt und irgendwie versucht, den Sinn hinter allem zu begreifen, führt Carroll den Leser nicht ganz sachte selbst darauf, damit die Suche ein Ende hat:

"Wenn kein Sinn darin steckt", sagte der König, "erspart uns das jede Menge Mühen, nicht wahr, ..."(S. 151)

Jedenfalls hat mir die Reise ins Wunderland irrsinnig gut gefallen! Alice ist ein süßes kleines Mädchen, sie ist sehr naiv und denkt in den unpassendsten Momenten über ihre Katze Dinah nach, aber auch wer sie eigentlich ist, weil sie sich doch ganz schön verändert hat und nimmt den hanebüchenen Unsinn, der ihr auf Schritt und Tritt begegnet mit einer umwerfenden Würde hin.

Das Wunderland hat mich ausgesprochen gut unterhalten, mich zum Lachen und zum Grübeln gebracht, und mir gezeigt, dass man in manchen Geschichten den Sinn nicht finden wird, weil es sich von Zeit zu Zeit eben um absoluten Nonsense handeln kann.

Meiner Meinung nach ist „Alice im Wunderland“ ein Klassiker der Weltliteratur, den jeder einmal gelesen haben sollte, und einen, wenn man sich darauf einlässt, in seine wunderbare Sinnlosigkeit abtauchen lässt.

Die Fortsetzung:
Alice hinter den Spiegeln

 

© NiWa

Quelle: http://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at