17 Follower
25 Ich folge
NiWa

NiWa

Ich lese gerade

Blutbraut
Gerald Paradies, Der Hörverlag, Lynn Raven, Adam Nümm, Marie Bierstedt
Sleeping Beauties
Stephen King, Owen King, Bernhard Kleinschmidt
Bereits gelesen: 24/960 pages
Robinson Crusoe
Daniel Defoe
Bereits gelesen: 38/463 pages

Zwei Morde mehr

Dark Village - Zu Erde sollst du werden: (Bd. 5) - Kjetil Johnsen

Aufgepasst! Es handelt sich um den Abschlussband der Dark-Village-Reihe.

Die Dark-Village-Reihe handelt von den vier Freundinnen Nora, Benedicte, Trine und Vilde, die eigentlich im norwegischen Dorf Dypdal für den Schulabschluss lernen und auf Partys ihren Spaß haben sollten. Aber die Idylle der Berge trügt, denn eine der Freundinnen ist tot.

Ja, eine von ihnen wurde ermordet. Ihre Leiche wurde in Plastikfolie eingewickelt und am See treibend gefunden. Und im Abschlussband sind nun alle Freundinnen in Gefahr.

Eine der Freundinnen hört etwas, das sie zum Zweifeln bringt. Die zweite Freundin findet etwas, das sie in ihrem Schrank versteckt. Und die dritte Freundin hat der Mörder ohnehin schon die längste Zeit im Visier. 

Ein letztes Mal peitscht der Autor den Leser durch die Seiten. Nora, Benedicte, Trine, Vilde - laufend wechseln die Erzählstränge, ständig führt er auf falsche Fährten, und immer hält er die Spannung. Selten hatte ich es mit so einem Pageturner zutun. Mit diesem unsagbar temporeichen Schreibstil hat mich der Autor beim Lesen richtig außer Atem gebracht und ich hatte das Gefühl, einen Sprint hinzulegen.

Johnsen begnügt sich nicht mit zahmen Passagen, er erklärt auch nicht lange herum, er lässt den Leser von Szene zu Szene hetzen, wirft ihn mitten in vage Vermutungen hinein, wodurch man verwirrt in die falsche Richtung läuft und ungeduldig der Auflösung entgegen lechzt.

Denn diesmal beginnt die Geschichte am Friedhof in der Gegenwart und man weiß von Vornherein, dass es noch mindestens zwei weitere Tote geben wird.

Die Dark-Village-Reihe ist für eher jüngere Leser gedacht und dementsprechend gestalten sich Stil und Handlung dieses Mehrteilers. Allerdings habe ich bisher bei keiner Krimi-Reihe so großen Spaß gehabt, weil sie auf diese unfassbar rasante Art geschrieben ist.

Knappe Kapitel treiben die Spannung voran, lassen einen einfach nicht los, und langsam fügen sich die einzelnen Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen. Eine besondere Eigenart des Autors ist es, manche Frequenzen zu wiederholen. Das ist eindeutig ein Stilelement, woran man sich gewöhnen muss, was aber wohl dem Charakter einer Krimi-Soap entspricht.

Das Ende hatte für mich einen leicht tristen Beigeschmack. Einerseits hatte ich unbewusst vielleicht mit einem spektakuläreren Ausgang gerechnet, andererseits war es nun an der Zeit zu den vier Freundinnen „Adieu“ zu sagen, was mir irgendwie schwer gefallen ist.

Jedenfalls konnte mich Kjetil Johnsen auch mit dem Abschlussband der Dark-Village-Reihe bannen, hat gnadenlos mit mir und den Freundinnen gespielt, und mir dadurch unerbittlich spannende Lesestunden beschert, die ich bestimmt nicht so schnell vergessen werde.

Die Dark-Village-Reihe:
1) Das Böse vergisst nie [Rezension lesen]
2) Dreht euch nicht um [Rezension lesen]
3) Niemand ist ohne Schuld [Rezension lesen]
4) Zurück von den Toten [Rezension lesen]
5) Zu Erde sollst du werden

 

© NiWa