17 Follower
26 Ich folge
NiWa

NiWa

Ich lese gerade

Oneiros. Tödlicher Fluch
Markus Heitz
Infiziert (Bd.1)
Teri Terry, Petra Knese
Bereits gelesen: 196/480 pages
Robinson Crusoe
Daniel Defoe
Bereits gelesen: 38/463 pages

Distanzierter Thriller

The Couple Next Door: Thriller. - Sonic Boom Studios Fach / Khromov GbR Alex Khromov, Shari Lapena, Friederike Kempter

Marco und Anne wollen einfach ein ruhiges Dinner bei den Nachbarn verbringen. Die Nachbarin verlangt aber, dass sie ihr Baby daheim lassen und die frischgebackenen Eltern zögern kaum. Immerhin kann man das Babyphon mitnehmen und im halbstündigen Takt nach den Nachwuchs sehen. Doch dann ist die Wiege leer …

Allein die Ausgangslage hat mich sofort fasziniert. Es ist wahrscheinlich der Albtraum aller Eltern, dass auf einmal das Kind weg ist. Natürlich macht man sich Vorwürfe, weil man das Kleine allein gelassen hat, wobei es wahrscheinlich sonst genauso hätte passieren können.

Es folgt ein kniffeliger Thriller, der den Leser immer wieder mit neuen Enthüllungen konfrontiert. Mit der Zeit hat man jede Figur unter Verdacht und es ist spannend, die Hintergründe zur Tat zu verfolgen. Wurde das Kind entführt oder gar ermordet? Haben die Eltern vielleicht ein Motiv oder wurde es von einem Fremden genommen?

Diese Fragen stellt man sich gemeinsam mit der Polizei, wobei man als Leser den Vorteil hat, die Geschehnisse aus den Perspektiven der Eltern zu verfolgen. Die Sichtweisen von Anne und Marco wechseln sich ab und so bekommt man einen Einblick, was wirklich geschehen sein könnte. Jede der Figuren hat eine dunkle Seite, der man nach und nach auf die Schliche kommt.

Außerdem wird ein Ermittler der Polizei als weitere Perspektive ins Spiel gebracht. Diese Passagen habe ich besonders gern gehört, weil ich hier meine Gedanken und Mutmaßungen zu den Eltern und Geschehnissen ordnen konnte. Zusätzlich hat der Ermittler noch ein paar interessante Geschichten aus der Vergangenheit aufgedeckt.

Der Thriller lebt allein von den Figuren und dieser Punkt hat mich gestört. Die Autorin spart an Ausschmückungen sowie Atmosphäre und setzt allein auf die Beziehungsebene der Charaktere. Gleichzeitig hält sie sich mit Emotionen stark zurück und es werden tatsächlich nur aktuelle und vergangene Ereignisse abgehandelt, um die Verbindung der Figuren untereinander zu beleuchten. Dieser nüchterne Stil konnte mich nicht ganz packen. Es war zwar interessant zu hören, dennoch ist die Spannung mit der Zeit abgeflaut, obwohl ich gar keinen konkreten Verdacht im Hinterkopf hatte.

Die Handlung ist okay, nachvollziehbar und für dieses Genre leider typisch - sehr überkonstruiert. Von allen Ecken und Enden werden Motive ins Spiel gebracht, die halt überzufällig ihren Weg in die Geschichte gefunden haben. Daher empfinde ich „The Couple Next Door“ als gutes Buch, das man zwischendurch hören oder lesen kann, und das meiner Meinung nach einem passablen Durchschnitt entspricht.

„The Couple Next Door“ ist ein Thriller, der mit den Geheimnissen seiner Figuren spielt, und durch genreübliche Wendungen besticht. Latent spannend, jedoch sehr distanziert, lädt Shari Lapena den Leser in den Albtraum aller Eltern ein.

Quelle: http://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at